Vatertagsfahrt übers lange Wochenende: Welschnofen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 21/05/2020 - 24/07/2020
Ganztägig

Veranstaltungsort
Hotel Montana, Grube 2, 6471 Arzl im Pitztal Tirol, Österreich

Kategorien


ABGESAGT

 

 

Südtirol

Hier, direkt über Bozen, unterhalb vom Karersee gelegen, mit einem herrlichen Blick auf das Latemargebirge liegt unser Basishotel. Es bietet den idealen Ausgangspunkt für rund 80 Pässe in Reichweite einer Tagestour.

Die wichtigsten und vor Allem schönsten Pässe werden in dieser Reise befahren. Manche evtl. 2 mal, allerdings dann meist in anderer Fahrtrichtung.

Morgens nach dem Frühstück geht es gleich los, entweder oben rüber über den Karerpass, oder unten rum über Birchabruck als Verbindung zum flotten Kurvenwetz, jeden Tag neue Herausforderungen. Irgendwann gegen Mittag wird dann ein Einkehrschwung gemacht. Landestypische Brotzeit oder Mittagstisch verlocken zum Verweilen, geht aber nicht, die Kurven warten.

Gegen 16:30 – 17:00 Uhr sollten wir dann wieder im Hotel angekommen sein. Nach dem Ankerbier in die Sauna? Kein Problem. Alles vorhanden. Ein reichhaltiges Abendessen im Anschluss, danach nochmal den Tag beim gemütlichen Zusammensitzen revuepassieren lassen.

Viele Pässenamen des Südtiorols sind nach dieser Tour nicht nur mehr Namen. Auch Kastelruth, Kaltern (Kalterer See) und Tramin können durchfahren werden.

Das Fahren über diese Pässe macht süchtig. Wir reisen flott, aber wir rasen nicht. Nur wer die Ausblicke genießen kann, hat was vom Dolomitenerlebnis.

Unser Basishotel bietet auch etwas Wellness, mit Sauna, Hotpot und mehr…

Geeignet für alle Motorräder ab mind. 350 cm³ und Grossroller ab 450 ccm. Es braucht eine gute Kondition und sicheres Handling der Maschine für diesen „Bergtrip“. Bei entsprechendem Hubraum auch mit Sozius/Sozia gut zu bewältigen.

Es werden bei dieser Tour am Tag bei jedem Wetter bis zu 350 km im flotten Stil gefahren.

Du hast die Wahl, die Tour ab München und zurück zu fahren, bzw. das Hotel direkt anzufahren. Die Strecke ist als Einstimmung gedacht. Die Rückreise wird individuell gestaltet.

Wichtig vor Abfahrt, der Reifencheck. Hier auf diesem griffigen Teer, der nicht immer ganz frisch ist, braucht es etwas mehr Gummi als auf unseren gepflegten deutschen Straßen.

Tag 1, Anreise: individuell, Treffpunkt am Hotel, ODER, Treffpunkt Ottobrunn, wir fahren gemeinsam über schöne Strassen das HotelWelschnofen an.

Tag 2: unsere erste Tour führt von Welschnofen aus über die bereits freien Pässe und zurück zum Hotel.

Tag 3: heute fahren wir Richtung Meran, zurück über den Mendelpass und den Kalterer See, auch hier gilt, wenn die Pässe offen sind.

Tag 4: heute gibt es leider unser letztes gemeinsames Frühstück im Hotel. Wir werden Welschnofen verlassen. Dem, der individuell angereist ist, sage ich heute „Auf Wiedersehen“. Der Rest fährt mit mir heute  z.B. über den Kühtaisattel nach Innsbruck und weiter nach Ottobrunn.

Wenn sich die Lage wegen CORONA nicht so sehr ausweitet, sodass wir Südtirol nicht mehr anfahren können, fahren wir Touren Richtung Deutschland. Auch hier gibt es tolle Ecken.

Diese Reisebeschreibung und Reiseroute wird, wenn schneefrei, versucht einzuhalten. Ansonsten werden wir viele andere schöne Kilometer zum Fahren finden. Da das Wetter und die Behörden in den Alpen immer wieder verrückt spielen können, wird die Reihenfolge der zu fahrenden Strecken entsprechend individuell angepasst. Keine Angst, es wird immer schön und nie langweilig.

Flotter, angepasster Fahrstil, gute Beherrschung des Motorrades wird vorausgesetzt, auch auf kleinen Straßen und in engen Spitzkehren muss das Fahrzeug sicher geführt werden können.

Wer mit mir ab / an Ottobrunn fährt muss für Österreich ein Verbandszeug mitführen!

Gesamte Fahrstrecke ab / an Ottobrunn, rund 900 – 1.100 km

GEFAHREN WIRD AB 5 TEILNEHMERN (incl. Sozia / Sozius)

Reisepreis: Fahrer, 359.- €, Sozia/Sozius 319.-€, Einzelzimmerzuschlag 60.-€

ZUR BUCHUNG

Veröffentlicht in